Berufsausbildung bei ARlT -
Handwerk hat zukunft

Mehr als ein Arbeitgeber in der Region: Unsere Projekte und Tätigkeitsfelder bieten Abwechslung, Entwicklung im Unternehmen und eine hervorragende Berufsausbildung aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in allen Baubereichen. Als mittelständisches Familienunternehmen stehen bei uns noch die Menschen im Mittelpunkt.

Als Teil unseres Teams können Sie auch über den beruflichen Tellerrand hinausschauen und vielfältige Aspekte in der Baubranche kennenlernen. Wir glauben an ein lebenslanges Lernen mit der Möglichkeit, sich immer weiterzubilden: persönlich, wie auch in den beruflichen Fertigkeiten, einem wachsenden Know-how und auch im jeweiligen Verantwortungsbereich.

Sie auch? Dann einfach mal Termin machen und vorbeikommen.

ARLT karriere banner1

 

Handwerk hat Mehrwert

Das Handwerk ist unglaublich vielfältig. Und was den meisten Menschen im Handwerk besonders gefällt: Sie schaffen etwas Bleibendes! Am Bau zu arbeiten, hat oft den Ruf, dass es hart sei. So hart ist das heutzutage auch nicht mehr. Im 21. Jahrhundert arbeiten wir genauso mit modernster Technik, sind digital vernetzt – und haben moderne Container für vernünftige Pausen. Gesundheitliche Vorsorge und Unterstützung sind heutzutage Topthema und werden von uns als Arbeitgeber sehr ernst genommen.

Und klar – unser Job ist für Leute, die gerne unter freiem Himmel arbeiten.

Wir bilden aus

Maurer- |in

Das ist Ihr Beruf:

Handwerkliches Geschick und ein Gespür für Proportionen, Winkel und Lust am Bauen: von der Grundsteinlegung bis zur Fertigstellung eines Neubaus, ob mit natürlichen oder künstlich gefertigten Steinen und Bauelementen, und den verschiedenen Verputz- und Isoliertechniken.

So lange dauert die Ausbildung bis zur Gesellenprüfung: 3 Jahre

Duales Studium bei Abitur: Bauingenieur/in (Bachelor/Master)

Direkte Karrieremöglichkeit: Vorarbeiter/in, Werkpolier/in, Geprüfter Polier/in, Maurer- und Betonbauermeister/in

Damit können Sie rechnen:

Im Maurerhandwerk kommen ständig neue Aufgaben auf wechselnden Baustellen auf Sie zu. Sie arbeiten dabei meistens im Freien, manchmal sogar so weit oben, dass Schwindelfreiheit von Vorteil ist. Das lässt sich sogar trainieren – und eine gesunde Vorsicht ist immer angebracht.

Neben der normalen Wand kommen spannende Herausforderungen auf Sie zu: u.a. das Herstellen von Massivdecken oder Sichtmauerwerk. Aber auch traditionelle Aufgaben, die auf jahrhundertealte Traditionen zurückgreifen. Beispielsweise Rundbögen oder eine Natursteinmauer bauen.

Was Sie brauchen:

Wie bei allen Gewerken gehört auch beim Mauern technisches Verständnis dazu. Zur Ausbildung gehört auch das Anfertigen von Konstruktionszeichnungen, das Umsetzen von Bauausführungspläne und die entsprechende Verständigung darüber mit Bauherren, Bauleitern und Teamkollegen. Sie machen sich neben der Grundlagen den Bauens mit modernen Baumaterialien vertraut und erlernen das Know-how rund um Feuchtigkeitsschutz, Wärmedämmung und die Zusammenarbeit mit den anderen Gewerken. Ohne räumliches Vorstellungsvermögen wird es schwer, denn bei Ihnen ist alles im Lot.

Monatslohn (tariflich):

Lehrlinge:    850 - 1.475 EUR (je nach Lehrjahr)

Geselle/Gesellin:    3.000 - 3.300 EUR

Werkpolier/in:       3.500 - 4.100 EUR

Mehr Infos zu diesem Gewerk und zum Handwerk in der Baubranche finden Sie hier.

Beton- / Stahlbetonbauer |in

Das ist Ihr Beruf:

Das starke Fundament im Bau! Schon die alten Römer haben einen ähnlichen Werkstoff für ihre Bauten verwendet. Unser heutiger Beton ist da vergleichsweise ein noch ziemlich moderner Baustoff. Beton und Betonstahl sind kräftig, halten hohen Belastungen dauerhaft stand – und sie sind sowohl funktional als auch ästhetische Elemente in der Architektur. Beton ist heute überall – Sie also auch!

So lange dauert die Ausbildung bis zur Gesellenprüfung: 3 Jahre

Duales Studium bei Abitur: Bauingenieur/in (Bachelor/Master)

Direkte Karrieremöglichkeit: Vorarbeiter/in, Werkpolier/in, Geprüfte/r Polier/in, Beton- und Betonbauermeister/in

Damit können Sie rechnen:

Die Arbeit mit Beton und Betonstahl ist unglaublich vielfältig. Bevor der Beton überhaupt zum Einsatz kommt, muss die Schalung und die Bewehrung gefertigt werden. Uns Sie sind für die richtige Rezeptur für das jeweilige Bauvorhaben zuständig. Beton ist nicht einfach Beton. Ihre Einsatzorte sind dabei sehr unterschiedlich: Im Gebäudebau stellen Sie Geschossdecken und Treppen her – bei Industriebauten setzen Sie komplizierte Ingenieursleistungen um wie Stützen, Wandriegel oder Bockbinder. Wie alle anderen Gewerke am Bau, schätzen Sie das Arbeiten an der frischen Luft.

Was Sie brauchen:

Ob Industriehalle oder Mehrfamilienhaus – je nach Baustelle sieht Ihr Alltag immer anders aus.
Deshalb sollten Sie eine gute und schnelle Auffassungsgabe, technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, Augenmaß und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen mitbringen. Wenn Sie generell gerne Anpacken und sich den Beitrag für’s Fitness-Studio gerne sparen möchten, sind Sie in diesem Job perfekt aufgehoben.

Monatslohn (tariflich):

Lehrlinge:    850 - 1.475 EUR (je nach Lehrjahr)

Geselle/Gesellin:    2.800 - 3.200 EUR

Werkpolier/in:       3.500 - 4.100 EUR

Mehr Infos zu diesem Gewerk und zum Handwerk in der Baubranche finden Sie hier

So bewerben Sie sich richtig:

Wir freuen uns über ein Anschreiben, in dem Sie uns schon ein wenig über Ihren Ausbildungswunsch erzählen und was Sie dazu motiviert, sich bei uns zu bewerben. Vielleicht können Sie auch etwas zu Ihren Stärken sagen. Sie müssen auch keine Angst davor haben, Schwächen zuzugeben, z.B. wenn Sie sagen, dass ständige Büroarbeit bei Kunstlicht nicht so Ihr Ding ist.

Dann machen Sie sich an den tabellarischen Lebenslauf. Wenn Sie uns Ihre Bewerbung per Post schicken, können Sie auch ein Deckblatt erstellen mit einem Bild von sich – und das muss kein langweiliges Bewerbungsfoto sein! Gerne auch als Selfie unterwegs, beim Hobby oder bei Bekannten auf der Baustelle.

Komplett ist die Bewerbung dann noch mit dem letzten Abschlusszeugnis, falls vorhanden Praktika-Zeugnisse und Teilnahmebescheinigungen von Kursen (z.B. auch Sprach- oder Computerkurse bei der Volkshochschule).

 

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an:

Arlt Komplettbau GmbH
Christoph Arlt
Nürnberger Str. 17
86720 Nördlingen

Oder via Email in »einer« PDF Datei an: zentrale(at)arltbau.de

ARLT home logo

Kontakt

Arlt Komplettbau GmbH
Nürnberger Str. 17
86720 Nördlingen

Tel: 0 90 81 / 21 05 - 0
Fax: 0 90 81/ 21 05 - 226

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok